Carrot Banana Bread (vegan)

Man kann auch einfach Karotten-Bananen-Kuchen sagen, aber wo wäre da der Spaß? Englisch ist fancy, deswegen heißt das Ganze eben Carrot Banana Bread. Banana Bread hatten wir ja schonmal am Blog, und das sogar in zwei Varianten, aber dieses hier ist ein bisschen anders: erstens sind Karotten drinnen, und zweitens ist es vegan. Noch dazu hat es ganz wenig Zucker, und wenig Fett! Sowas mag … Carrot Banana Bread (vegan) weiterlesen

Carpaccio von Roter Bete mit karamellisierten Äpfeln

Fallallalala, es weihnachtet sehr! Zumindest hier in Kirgistan (wo ich gerade mein Auslandsjahr verbringe, düdeldü) – dicke, weiße Schneeflocken fallen täglich auf die alten Sowjetblöcke, der Transport steht still, und, obwohl das Land muslimisch ist, gibt’s auch Weihnachtsdekoration – oder eben Winterdekoration (nämlich auch Schneeflocken, was ich sehr lustig finde – wie wenn nicht schon genug Schnee da wäre!). Und obwohl ich der ganzen Kälte … Carpaccio von Roter Bete mit karamellisierten Äpfeln weiterlesen

Selbstgemachte Hafermilch

Habt ihr schon mal Hafermilch selbst gemacht? Ich nämlich noch nie, aber es wurde jetzt echt einmal Zeit. Hafermilch ist meine liebste pflanzliche Milch – erstens ist schonmal kein Soja drinnen, das ist gut, da vermeidet man viel Gentechnik, und zweitens schmeckt sie nicht sehr aufdringlich und kann somit eigentlich genauso verwendet werden wie Kuhmilch. Mandelmilch zum Beispiel find ich immer ein bisschen zu süß … Selbstgemachte Hafermilch weiterlesen

No-bake Energy Bars

Es ist jetzt nicht wirklich ein großes Geheimnis, dass ich gerne am Berg bin. Gerne und oft. Eigentlich jedes Wochenende! Ich suche deswegen auch öfters nach Snack-Ideen, die ich gleich nach dem Kochen mit mir auf Wanderschaft nehmen kann. Müsliriegel hab ich da besonders gerne, die sind einfach praktisch und liefern wahnsinnig viel Energie. Ich war aber auch schon mit Cake Pops am Berg .. … No-bake Energy Bars weiterlesen

Glasnudelsalat mit Spinat

Vegan war ich ja schon mal, und das hat keinem so richtig gefallen. Meinen Mitbewohnerinnen nicht, weil ich ständig schlecht drauf war; meinen Freunden nicht, weil ich erstens in kein einziges Restaurant in Dijon mehr gehen konnte und zweitens auch bei Einladungen ins Haus immer Extrawünsche hatte; und mir erst recht nicht, weil ich einfach nur müde war und das Gefühl hatte, so viel essen … Glasnudelsalat mit Spinat weiterlesen

Bulgur Breakfast Scramble

Ich versuch‘ ja eigentlich immer mal wieder, wenn es sich zeittechnisch ergibt, etwas Neues auszuprobieren, wenn es um Frühstücksgerichte geht. Prinzipiell nehm ich mir dafür nämlich nie so viel Zeit, sondern ess mein Früchte-Müsli und ich feiers auch. Aber manchmal da denk ich mir, ich brauch mal was anders. Vor allem jetzt im Sommer, wenn ich doch so viel Zeit habe und öfter auch erst … Bulgur Breakfast Scramble weiterlesen