Grüne Käsesuppe

DSC_1140 (1)

Winterzeit ist Suppenzeit! Eh logisch. Wie viele verschiedene Suppen wir hier schon am Blog hatten, brauche ich wahrscheinlich gar nicht extra nachzuschauen und aufzuzählen, denn ganz ehrlich mal, ja es waren viele: warme, kalte, freshe, sommerliche, winterliche, gesunde, deftige, leichte und wem noch ein paar Adjektive einfallen, der kann sich gerne melden, dann schreib ich die auch noch dazu, weil da gibt es viele, denn es waren ja auch viele Suppen. Suppen sind eben geil!

Ich persönlich bin sowieso für ein gutes Süppchen immer zu haben. Aber eigentlich mache ich Suppen immer aus Gemüse. Ich wusste ehrlich gesagt auch gar nicht, dass man eine Suppe aus Käse machen kann. Aber wer Käse so sehr liebt wie ich, der muss dieses Süppchen fast probieren. Als ich Käsesuppe gelesen habe, habe ich mir zwar eher eine gelbliche Suppe vorgestellt, diese hier ist eher grün (wegen der Petersilie und wegen des Lauchs), aber das ändert am super Käse-Geschmack ja nichts: Schmeckt super, schaut super aus, läuft bei mir.

Zutaten für 2 Personen: Hauptspeise/4 Personen: Vorspeise

  • 1 Zwiebel
  • 1 Lauch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL Knollenselleriewürfel (einfach ein kleines Stück Sellerie in Würfel geschnitten)
  • 5 EL Weißwein
  • 700ml Gemüsebrühe
  • 250g Sahne
  • 1 Handvoll frische Petersilie
  • 1 EL Rosmarin
  • 200g Bergkäse
  • Pfeffer
  • Salz
  • Muskatnuss

Zubereitungszeit: 30 Minuten, Aufwand: gering

  1. Zwiebel, Lauch und Knoblauch klein hacken und in Öl anbraten. Mit Weißwein ablöschen und anschließend die Gemüsebrühe hinzugeben. Ca. 10 Minuten kochen lassen.
  2. Als nächstes Sahne, Petersilie und Rosmarin zugeben und weitere 10 Minuten kochen lassen.
  3. Währenddessen den Bergkäse kleinreiben und zugeben. Kurz einrühren und anschließend alles pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  4. Wer möchte, kann die Suppe durch ein Sieb gießen, damit sie ganz fein ist. Mich stört das ja nicht so wenn eine Suppe nicht so ganz fein ist, also hab‘ ich das auch nicht gemacht. Aber wer Lust hat oder penibel ist, soll sich den Spaß ruhig gönnen! 🙂
  5. Mit frischer Petersilie, Sauerahm und Kürbiskernen bestreut servieren.

Mahlzeit!

DSC_1143 (1) DSC_1145 (1) DSC_1140 (1) DSC_1135 (1)

Fotos & Text: Sophie
Idee: Vegetarisch – Teubner

Advertisements

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s