Schokokuchen mit Kirschen

Manchmal muss man einfach ein bisschen über die Stränge schlagen. Vor allem bei Süßem. Ich bin ja so ein bisschen die Dessert-Liebhaberin in dieser Runde – oder anders gesagt: ohne Dessert geht bei mir gar nichts. Deshalb gibt es heute von mir einen fluffigen Schokoladenkuchen mit Kirschen. Dieser Kuchen ist der perfekte Kuchen für dieses kalte, graue Wochenende.

Was habt ihr euch denn dieses Wochenende vorgenommen? Stehen bei euch schon die ersten Vorbereitungen für Weihnachten an? Bei uns wird es pünktlich am 1.12. mit unserem Weihnachtsspecial losgehen – wir verrückten Weibchen können es nämlich gar nicht mehr erwarten uns die kalte Jahreszeit mit neuen Keksrezepten zu versüßen – seid also gespannt, was wir uns für diesen Advent einfallen haben lassen.

IMG_6424

IMG_6423

IMG_6418

IMG_6413

Schokokuchen mit Kirschen
Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde
ergibt ungefähr ein kleines Blech

das braucht man dafür:
1/8 l neutrales Öl (z.B.: Maiskeimöl)
180 g Kochschokolade
6 Eier
180 g Kristallzucker
180 g glattes Mehl
1 TL Backpulver
1 Glas entsteinte Kirschen

und noch: 1 Becher Schokoglasur

1.Hierbei handelt es sich um ein wirklich einfaches und schnelles Rezept. Zuerst schmelzt ihr die Schokolade  gemeinsam mit dem Öl über einem Wasserbad oder in der Mikrowelle (dabei müsst ihr aber vorsichtig sein, da die Schokolade leicht verbrennen kann).

2.Währenddessen gebt ihr die Eier gemeinsam mit dem Zucker in eine Schüssel und rührt die Masse mit Hilfe eines Handrührgerätes schaumig. Im Anschluss könnt ihr die Schokolade untermischen.

3. Dann siebt ihr das Mehl gemeinsam mit dem Backpulver in die Masse und hebt sie vorsichtig unter. Zum Schluss gebt ihr noch die Kirschen (ohne Saft) hinzu.

4. Ich verwende meistens ein tiefes kleines Blech, da der Kuchen am besten schmeckt, wenn er höher ist. Dieses lege ich zuerst mit Backpapier aus, bevor ich die Ränder noch mit Butter bestreiche.

5. Der Kuchen braucht bei 200 Gad Ober-und Unterhitze ca. 20-30 Minuten.

6. Am Besten ist es, wenn ihr den Kuchen zuerst ein wenig auskühlen lässt, bevor ihr ihn mit Schokoglasur bestreicht.

Und Achtung: der Kuchen ist megaschnell weg. Also wer glaubt, er würde für das ganze Wochenende reichen, liegt definitiv falsch 🙂

Rezept & Fotos: Elisabeth
Idee: Elisabeth’s Mama
(c) verrückteweibchen

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s