Karotten-Ingwer-Suppe

Foto 13.10.15 20 18 02 (1)

Heute gibt’s von mir mal wieder ein Rezept für ein kesses Süppchen, das man jetzt in den ersten kühleren Tagen genießen kann. Jetzt war ja lange Sommer und der war heuer auch ziemlich heiß und da gönnt man sich halt doch eher selten eine Suppe, außer vielleicht an ein paar verregneten Tagen hin und wieder. Deshalb ist es dann im Herbst doch toll, wenn man sich mal wieder eine wärmende Suppe machen kann, die man dann umso mehr genießt.

Ich hab‘ ja vor kurzem eigentlich meine Liebe zu Karotten entdeckt, muss ich sagen. Karotten sind nämlich auch roh echt superlecker, da gönn‘ ich mir in Zwischenzeit öfter mal zwischendurch mal so das eine oder andere knackige Karöttchen. Läuft bei mir! Aber auch gekocht sind Karotten superlecker und supergesund. Dazu gibt’s in meiner Karottensuppe heute einen leicht scharfen Geschmack vom Ingwer und schon hat man sich superschnell einen neuen und leckeren Snack gezaubert. Und so läift das jetzt:

Zutaten: (2 Personen als Hauptspeise, 4 Personen als kleine Vorspeise)

  • 600g Karotten
  • 4 cm Ingwer
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 800ml Gemüsebrühe
  • 150ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kürbiskerne zum Garnieren
  • Sauerrahm zum Garnieren

Zubereitungszeit: 40 Minuten, Aufwand: gering

  1. Zuerst Zwiebel, Karotten und Ingwer klein hacken.
  2. Zwiebel in einem Topf mit etwas Öl anbraten. Anschließend die Karotten und den Ingwer zugeben und ein paar Minuten mitbraten.
  3. Das Gemüse mit der Gemüsebrühe ablöschen und ca. 25 Minuten köcheln lassen bis die Karotten weich sind.
  4. Sahne zugeben und alles pürieren.
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Kürbiskernen und Sauerrahm garnieren.

Mahlzeit!

Foto 13.10.15 20 17 39 (1) Foto 13.10.15 20 18 23 (1)

©verrückteweibchen
Fotos & Text: Sophie

Hinterlasse eine Antwort

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s